Tourismus und Urlaub am Toten Meer

 

klonopin online pharmacy

In Urlaub zu fahren, ist eine aufregende Angelegenheit, die Erwartungen an vergnügliche Ferien mit Entspannung, interessanten Ereignissen und Überraschungen schürt. Die Küsten des Toten Meeres bieten eine Vielzahl einzigartiger Attraktionen, die ein variantenreiches und bemerkenswertes Erlebnis versprechen und etwas für jedes Alter und jeden Geschmack bieten.

  • Einzigartige Strände
  • Fünf-Sterne-Hotels und Feriendörfer
  • Herausfordernde Aktivitäten im Freien
  • Spas und Schönheitszentren
  • Touren und Wanderungen
  • Historische Stätten
  • Eine Vielzahl kultureller Aktivitäten
buy valium no prescription

 

buy soma no prescription

Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Attraktionen, die Sie während eines Besuchs eines der salzigsten Seen der Welt genießen können. Aber es ist wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, dass dies nur eine Kostprobe ist. Um die volle Bandbreite zu genießen, laden wir Sie ein, Hunderte Meter hinabzusteigen und uns am tiefstgelegenen Ort der Welt zu besuchen.

Eine breite Auswahl an Unterkünften

buy diazepam online without prescription

Entlang der Küsten des Toten Meeres gibt es eine große Zahl von Hotels verschiedener Kategorien, einschließlich 5-Sterne-Hotels, die ihren Gästen eine breite Auswahl an Bequemlichkeiten anbieten: Privatstrände; Spas, die auf den Mineralien und dem schwarzen Schlamm, die für die Gegend einmalig sind, basieren; sowie Thermo-Mineralwasserbecken. Im Gegensatz dazu finden Sie auch entlang der Küsten Feriendörfer, wo Ihnen Zimmer und Campingplätze und viele weitere Vorschläge für einen Urlaub zu angemessenen Preisen angeboten werden.

Einzigartige Strände

buy valium without prescription

Die Strände des Toten Meeres sind auf der ganzen Welt berühmt: ihr hoher Salzgehalt erlaubt es Besuchern, im Wasser auf dem Rücken zu schweben und die majestätische Aussicht, welche das Meer umgibt, zu genießen. Die Schwefel-Becken und die speziellen Kinder-Pools sind einmalige Attraktionen, und der Naturschlamm und das UVB-gefilterte Sonnenlicht bieten Stunden gesunder Erholung.

buy ativan without prescription

Die Strände warten mit einer Vielzahl von Einrichtungen auf, in denen Besucher die einzigartigen charakteristischen Eigenschaften der Region genießen können: Die Sicht auf die Klippen und Canyons entlang der Küstenlinie, der leichte Zugang zum Meer, der Naturschlamm für Badegäste, Restaurants und Cafés, Duschen, Stühle und Sonnenschirme. Der Mineralstrand, die heißen Quellen von Ein Gedi und die heißen Quellen von Zohar bieten ebenfalls natürliche thermomineralische Gewässer, die aus unterirdischen Reservoirs gespeist werden. 

Wüstenoasen

buy valium no prescription

Frischwasser ist schon seit Jahrtausenden von nahegelegenen Oasen in das Tote Meer gerieselt. Wenn Sie vom Norden her zum Toten Meer gelangen, dann ist die erste Oase, die Sie vorfinden, Einot Tzukim („Quellen am Felsvorsprung“), das am tiefsten gelegene Naturreservat auf der Welt. Der Park ist auch als Ein Fashkha bekannt, was „gesprungen“ oder „gebrochen“ bedeutet. Frischwasser fließt in Bächen durch das Reservat und in die Becken; Besucher können auch die Überbleibsel eines Guthauses aus dem Zweiten Tempel-Zeitalter sowie Tiere und Pflanzen, die einmalig in der Region sind, besichtigen.

for sale

Wenn Sie weiter Richtung Süden reisen, gelangen Sie zu einem der berühmtesten Naturreservate in Israel: vom Kibbutz Ein Gedi aus gibt es einen leichten Zugang zum Ein Gedi Nationalpark, in dem sich zwei aus Quellwasser ‑gespeiste Frisch‑wasserströme vorfinden, in denen das ganze Jahr über Wasser fließt − Nahal (Wadi) David und Nahal (Wadi) Arugot, zwei Oasen mit einem reichen historischen Erbe. In einer atemberaubenden Landschaft bietet der Nationalpark eine Auswahl an leicht zu bewältigen Wanderwegen sowie Pfade für erfahrene Wanderer.

Das Tote Meer – die Wiege der Christenheit

ambien online pharmacy

Die Taufstätte im südlichen Teil des Jordan-Flußes (im Norden des Toten Meeres) wird als die Stätte bezeichnet, an der Christus von Johannes dem Täufer getauft wurde; sie wird in der christlichen Welt als die drittheiligste Stätte verehrt.

tramadol online without prescription

Nahe der Taufstätte liegt das Kloster von Johannes dem Täufer, bekannt als Kasser al Yahud (Palast der Juden).

buy phentermine without prescription

Jedes Jahr finden an siesem Ort Tauf- und Epiphanie-Zeremonien statt, die Tausende Pilger aus der ganzen Welt anlocken. Die Zeremonien finden an den folgenden wichtigen Tagen statt: Ostern und dem Fest der Erscheinung des Herrn (Epiphanias).

Nicht weit davon entfernt liegt Qumran, wohin die Mitglieder der Essener (“die Frommen”), auch bekannt als die „Sekte des Lichts“ und die „Sekte des Totes Meers“ von Jerusalem aus flohen. Die Mitglieder der halbklösterlichen Sekte haben sich aus dem priesterlichen Leben in Jerusalem während des Zweiten Tempel-Zeitalters zurückgezogen, lebten hier gemeinschaftlich und hinterlassen uns die älteste Urschrift biblischer Aufzeichnungen.

Tourismus am Kulturerbe

Nahe dem Toten Meer können Sie historische Stätten von Weltrang besichtigen, welche jedes Jahr Tausende Geschichts- und Archäologie-Liebhaber anlocken, wie z.B.: Masada, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, und die Qumran-Höhlen, in welchen die Schriftrollen des Toten Meeres entdeckt wurden. Nahe der Straße, die sich entlang der Küste windet, und an den nahe gelegenen Klippen wurden Überbleibsel auf der  Kupferzeit gefunden, Überreste der herodischen Strukturen, und Höhlen, welche von christlichen Hermiten aus der byzantinischen Zeit bis zum 19. Jahrhundert bevölkert wurden.  

Vogelbeobachtung am Toten Meer

Die Region um das Tote Meer und die JTourism & Vacationsudäische Wüste werden als bedeutende Stellen zur Vogelbesichtigung angesehen. Hier handelt es sich um eine extreme Wüstenumgebung mit vielen Oasen, beeindruckenden Klippen, gewundenen Canyons, Hochland und Wildnisgebieten. Die Region bietet eine große Vielfalt an Lebensräumen für vor Ort verbleibende und Wandervögel und wirklich gute Beobachtungsposten, um Vogelwanderungen zu sichten. Diese Umstände machen die Region des Toten Meeres und der Judäischen Wüste zu einem einzigartigen Standort für die Forschung, Bildung und den Tourismus, mit dem Schwerpunkt auf der Vogelwanderung und Beobachtung von Wüstenvögeln.

Internationale Radtour – “Tour am Toten Meer”

Eine Fahrradrallye, die jedes Jahr mit Radfahrern aus der ganzen Welt durchgeführt wird. Diese Tour wird mit dem Ziel organisiert, das öffentliche Bewusstein für die einzigartigen Eigenschaften der Region zu steigern und konzentriert sich auf Werte wie Kooperation, Umweltschutz, Bildung und Sport.

Die Dragot Klippen

Das Dragot Cliffs Feriendorf, ungefähr 440 Meter oberhalb des Meeresspiegels, wurde auf der Kante der massiven Klippe errichtet und bietet einen Blick über die bezaubernde Landschaft des Toten Meeres, das Moab-Gebirge und die Nahal Darga-Klippen. Die Ferienanlage steht am Eingang zur einzigen Straße, die das Hochland der Judäischen Wüste zum Westen der Region des Toten Meeres kreuzt und bietet einen leichten Zugang zu einer Vielzahl historischer Stätten. Zusätzlich zur berauschenden Kulisse sind die Besucher des Feriendorfes dazu eingeladen, Entspannungsbehandlungen, einschließlich Massagen, Reflexzonenmassage und Gesichtsbehandlungen zu genießen. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Unterkunftsarten, und speisen Sie im Restaurant mit seiner atemberaubenden Aussicht über das Tote Meer.

Das Ahava Besucherzentrum

Ahava, ein Hersteller von Kosmetika und Schönheitsprodukten, betreibt in der Gegend um das Tote Meer eine Fabrikanlage – derzeit die einzige, die in der Umgebung, aus der ihre Produkte abgeleitet werden, in Betrieb ist.

Um das Geheimnis der Wirkung, welche die Mineralien auf die menschliche Haut haben, aufzudecken und aus Liebe zur bezaubernden Region, in der die einzigartigen Produkte gefertigt werden, hat die Fabrikanlage von Ahava ein Besucherzentrum für das allgemeine Publikum geöffnet. Hier können Sie den Betrieb der Anlage in Echtzeit beobachten, etwas über die Produkte des
Unternehmen lernen und sich einen faszinierenden Film anschauen, der das feingliedrige Gleichgewicht zwischen der einmaligen Umwelt und der Kombination der regionalen Qualitäten in den Produkten Ahavas beschreibt.

Der botanische Garten von Ein Gedi

Im Botanischen Garten im Kibbutz Ein Gedi wird, dank der einzigartigen klimatischen Bedingungen, die in der Gegend um das Tote Meer herrschen, eine große Vielzahl von Pflanzen aus allen fünf Kontinenten ausgestellt. Die sommerliche Hitze und der moderate Winter, in Verbindung mit durch die Luft übertragenen Mineralstoffen, ermöglichen im Vergleich zu gängigen bontanischen Normen besonders schnelle Wachstumsraten.